Teneriffa-Urlaub: Die größte der Kanarischen Inseln erkunden - Wimdu base64Hash Teneriffa-Urlaub: Die größte der Kanarischen Inseln erkunden - Wimdu

Teneriffa-Urlaub: Die größte der Kanarischen Inseln erkunden

Teneriffa
Jederzeit
Gäste
Teneriffa
Jederzeit
Gäste

Die Insel Teneriffa gehört zwar zu Spanien, liegt jedoch westlich von Afrika im Atlantik und damit viele Kilometer von der Hauptstadt Madrid entfernt. Ungefähr auf dem Breitengrad, auf dem dem Marokko an das Territorium der Westsahara grenzt, befinden sich die Kanarischen Inseln, die aus den Hauptinseln Fuerteventura, Gran Canaria, Lanzarote, La Palma, La Gomera, El Hierro und natürlich Teneriffa bestehen. Letztere ist die flächenmäßig größte sowie bevölkerungsreichte Insel und weißt große Unterschiede zwischen Nord und Süd auf. Das kann für Besucher und auch alle, die einen Urlaub auf Teneriffa planen, durchaus von Vorteil sein, denn dadurch sind ganzjährig verschiedene Aktivitäten möglich. Viele davon werden in diesem Beitrag konkreter vorgestellt. Wer noch auf der Suche nach einer passenden Urlaubsunterkunft sein sollte, wirft am besten einen Blick auf diese Auswahl an Ferienwohnungen.

Die Anreise nach Teneriffa erfolgt in der Regel mit dem Flugzeug, denn die Insel verfügt sogar über zwei internationale Flughäfen, einen im Norden und einen im Süden. Der Flughafen Teneriffa Süd ist dabei der größere von beiden. Allerdings ist es auch möglich mit der Fähre anzureisen. Vom spanischen Festland aus dauert die Überfahrt allerdings knapp zwei Tage.

Strand von Las Teresitas

Wetter auf Teneriffa

Auf Teneriffa herrscht aufgrund der Passatwinde und des Kanarenstroms ein ganzjährig angenehmes und warmes Klima. Tatsächlich ist nirgendwo auf der Welt der Unterschied so gering zwischen Sommer- und Wintertemperatur, die durchschnittlich 24 beziehungsweise 15 Grad beträgt. Man spricht bei Teneriffa deshalb auch häufig von der Insel des ewigen Frühlings. Sie wird außerdem vom Berg Pico del Teide, der mit 3718 Metern höchsten Erhebung Spaniens, in zwei unterschiedliche Klimazonen unterteilt. Am wärmsten ist es in der Regel im Süden und Westen, der Osten und Norden sind hingegen etwas windiger.

Nationalpark Teide

Wetter: Teneriffa-Süd

Der Süden ist sonniger, trockner und wärmer als der Norden, weshalb sich die meisten Urlauber für diesen Teil der Insel entscheiden. Allerdings kann natürlich auch dort gelegentlich Regen fallen, denn das Mikroklima sorgt selbst im Süden noch für starke Unterschiede.

Wetter: Teneriffa-Nord

Im Gegensatz zum teilweise fast wüstenhaften Süden, ist der Norden der Insel im Allgemeinen grüner und häufiger bewölkt. Neben dem häufigeren Regenfall sind vor allem die starken Winde charakteristisch für den Norden.

Puerto Santiago, Teneriffa

Strandurlaub auf Teneriffa: Strände

Die Insel verfügt über zahlreiche idyllische Strände mit verschiedenen Arten Sand, von denen der meiste dunkel und vulkanischen Ursprungs ist. An den schönen Stränden kann man surfen, tauchen, Wale und Delfine beobachten und noch vieles mehr erleben. Das warme und ruhige Wasser eignet sich aber natürlich auch ideal zum Schwimmen. Ein Großteil der Strände befindet nahe der touristischen Ferienorte und besticht durch Sauberkeit und gute Versorgung mit Toiletten, Duschen, Sonnenliegen und -schirmen.

Strand von Teresitas, Teneriffa

Teneriffa-Süd

An der Südküste Teneriffas liegen die zwei bekanntesten Ferienorte: Playa de las Américas und Los Cristianos. An deren Stränden tummeln sich relativ viele Badebegeisterte, weshalb es dort ein äußert großes Angebot an Freizeitaktivitäten gibt. Playa de las Américas geht in den Ort Arona über, der über einen ein Kilometer langen weißen Sandstrand verfügt, der zu den sicherersten der Insel gehört und daher ideal für Kinder geeignet ist. Darüber hinaus gibt es selbstverständlich eine große Auswahl an gastronomischen Einrichtungen.

Surfbrett am Strand von El Medano

Teneriffa-Nord

Nicht nur der Süden besticht mit fantastischen Stränden, denn auch der Norden hat einiges zu bieten. Sehr beliebt ist Playa de las Teresitas in der Region um die Hauptstadt Santa Cruz. Die Strand El Bollullo in La Orotava gilt als einer der ruhigsten der ganzen Insel. Der dunkle Sand erstreckt sich weit in der geschützten Bucht Playa San Marcos in Icod de los Vinos. Im Ferienzentrum Puerto de la Cruz befindet sich der Strand Playa Jardín, der von farbenfrohen Gärten Palmen und einem großartig angelegtem Wasserpark umgeben ist.

Grüne Küste in Adeje

Ostküste

Im Osten befindet sich das schöne Strandgebiet von El Médano, wo bereits die Weltmeisterschaft im Kitesurfen stattfand. Die fantastischen Wellen, die sich ideal für waghalsige Sprünge und Tricks eignen, ziehen auch viele andere Wassersportler aus der ganzen Welt in die entspannte Gegend. Der Strand der Hauptstadt Santa Cruz de Tenerife wurde 1973 umgebaut, um ihn sicherer zu machen. Ursprünglich war der Sand eigentlich schwarz, heute ist er jedoch fast vollständig weiß. Sollte es einem in der Sonne zu heiß werden, kann man es sich im Schatten einer Palme gemütlich machen. Obwohl der Wind in Santa Cruz häufig sehr stark ist, gehört der Strand zu den meistbesuchten der Insel. Das Wasser bleibt üblicherweise ruhig und ist daher gut zum Schwimmen geeignet.

Sonnenliegen, Teneriffa

Westküste

Die makellosen Strände von Costa Adeje gehören zu den besten der Insel und tragen viel zu ihrem Ruf als beeindruckendes Ferienziel bei. Playa de Fanabe bietet Urlaubern einen feinsandigen und 700 Meter langen Strand. Es gibt dort eine Strandpromenade auf zwei Ebenen, die mit zahlreichen Bars und Restaurants zum Entspannen einladen.

Los Gigantes

Am Fuße des Teno-Gebirges im Nordwesten Teneriffas liegt das malerische Dorf Masca inmitten einer wunderschönen Landschaft, die von der Masca-Schlucht bestimmt wird. Am nördlichen Ende dieser Schlucht liegt Buenevista del Norte, das mit einem 400 Meter langen und 15 Meter breiten, versteckten Strand mit schwarzem Sand und ruhigem Wasser besticht. Der Strand ist nur nach einer 4 Kilometer langen Wanderung oder per Boot zu erreichen.

Südlich von Masca liegen die Orte Acantilado de los Gigantes und Playa de la Arena, die für ihre Steilküsten beziehungsweise für ihren ausgezeichneten Sandstrand berühmt sind.

Verbindung zu den anderen Kanarischen Inseln

Ganz im Süden der Insel Teneriffa befindet sich Los Cristianos, ein lebendiger Ort mit schönen Stränden sowie einem geschäftigen Hafen, von dem aus man Angelausflüge, Rundfahrten und Tauchexkursionen unternehmen kann. Außerdem gibt es eine Fähre, die einen zur Nachbarinsel La Gomera bringt. Die Fähre legt im Hauptstadthafen von San Sebastián de La Gomera an. Alternativ kann man auch eine längere Überfahrt zur kleinsten der sieben großen Kanarischen Inseln machen, nach El Hierro, und nach etwa zweieinhalb bis drei Stunden in Puerto de la Estaca anlegen.

Im Nordwesten der Kanarischen Inseln befindet sich La Palma, die waldreichste der Inseln. Von den knapp 90.000 Einwohnern leben etwa 17.000 in der Hauptstadt Santa Cruz de La Palma. Von dort kann man nach Gran Canaria weiterreisen.

Puerto de la Cruz, Teneriffa

Die wahrscheinlich bekannteste der Kanarischen Inseln beeindruckt Besucher mit einer unglaublich vielfältigen Landschaft, die häufig als Kontinent im Miniaturformat beschrieben wird. Auf der Insel finden Touristen alles von pulsierendem Nachtleben in Las Palmas de Gran Canaria über Tropenwälder bis hin zu faszinierenden Stränden. Im Nordwesten der Insel liegt der Ort Agaete, der mit seinen vielen weißen Häusern beeindruckt, die ein starker Kontrast zum dunklen Sand sind.

Las Palmas de Gran Canarias

Ganz im Nordosten der Kanarischen Inseln liegt Lanzarote, das über den internationalen Flughafen südlich der Hauptstadt Arrecife oder auch per Fähre von Cádiz oder von den anderen Inseln Teneriffa, Gran Canaria und Fuerteventura aus zu erreichen ist. Letztere bietet eine faszinierende Kombination aus Vulkan- und Wüstenlandschaft. Darüber hinaus ist besonders der Norden rund um Puerto del Rosario ein wahres Paradies für Surfer.

Teneriffa: Top Angebote

Ferienhaus Costa Adeje
ab 187 € pro Nacht
Ferienhaus ∙ 4 Gäste ∙ 3 Schlafzimmer
4.9
Exzellent (75 Bewertungen)
Costa Adeje, Adeje, Spanien
Details
FeWo-direkt
Zum Angebot
Zum Angebot
Ferienwohnung Playa de la Américas
ab 72 € pro Nacht
Ferienwohnung ∙ 4 Gäste ∙ 2 Schlafzimmer
Playa de la Américas, Arona, Spanien
Details
FeWo-direkt
Zum Angebot
Zum Angebot
Ferienhaus Mesa del Mar
ab 250 € pro Nacht
Ferienhaus ∙ 6 Gäste ∙ 3 Schlafzimmer
Mesa del Mar, Tacoronte, Spanien
Details
HomeToGo
Zum Angebot
Zum Angebot
Ferienwohnung Acantilados de los Gigantes
-18%
73 €
ab 60 € pro Nacht
Ferienwohnung ∙ 3 Gäste ∙ 1 Schlafzimmer
4.4
Sehr gut (28 Bewertungen)
Acantilados de los Gigantes, Santiago del Teide, Spanien
Details
HomeToGo
Zum Angebot
Zum Angebot
Ferienwohnung Costa Adeje
ab 57 € pro Nacht
Ferienwohnung ∙ 3 Gäste ∙ 1 Schlafzimmer
4.5
Großartig (10 Bewertungen)
Costa Adeje, Adeje, Spanien
Details
FeWo-direkt
Zum Angebot
Zum Angebot
Ferienwohnung Costa Adeje
ab 56 € pro Nacht
Ferienwohnung ∙ 2 Gäste ∙ 1 Schlafzimmer
4.4
Sehr gut (31 Bewertungen)
Costa Adeje, Adeje, Spanien
Details
HomeToGo
Zum Angebot
Zum Angebot
Apartment mit Hotelservice Costa Adeje
ab 65 € pro Nacht
Apartment mit Hotelservice ∙ 127 Gäste ∙ 1 Schlafzimmer
3.5
Gut
Costa Adeje, Adeje, Spanien
Details
Agoda
Zum Angebot
Zum Angebot
Villa Costa Adeje
ab 723 € pro Nacht
Villa ∙ 15 Gäste ∙ 7 Schlafzimmer
5.0
Exzellent (94 Bewertungen)
Costa Adeje, Adeje, Spanien
Details
FeWo-direkt
Zum Angebot
Zum Angebot
Ferienwohnung Los Cristianos
ab 69 € pro Nacht
Ferienwohnung ∙ 3 Gäste ∙ 1 Schlafzimmer
4.9
Exzellent (55 Bewertungen)
Los Cristianos, Arona, Spanien
Details
FeWo-direkt
Zum Angebot
Zum Angebot
Ferienwohnung Amarilla Golf
ab 47 € pro Nacht
Ferienwohnung ∙ 4 Gäste ∙ 1 Schlafzimmer
4.3
Sehr gut (17 Bewertungen)
Amarilla Golf, San Miguel de Abona, Spanien
Details
FeWo-direkt
Zum Angebot
Zum Angebot
Ferienwohnung Costa Adeje
ab 59 € pro Nacht
Ferienwohnung ∙ 2 Gäste ∙ 1 Schlafzimmer
Costa Adeje, Adeje, Spanien
Details
FeWo-direkt
Zum Angebot
Zum Angebot
Ferienwohnung Bocacangrejo
ab 72 € pro Nacht
Ferienwohnung ∙ 2 Gäste ∙ 1 Schlafzimmer
5.0
Exzellent (1 Bewertung)
Bocacangrejo, El Rosario, Spanien
Details
HomeToGo
Zum Angebot
Zum Angebot
Ferienhaus El Rosario
ab 58 € pro Nacht
Ferienhaus ∙ 3 Gäste ∙ 1 Schlafzimmer
4.6
Großartig (59 Bewertungen)
El Rosario, Anaga, Spanien
Details
FeWo-direkt
Zum Angebot
Zum Angebot
Ferienwohnung Playa de la Américas
ab 80 € pro Nacht
Ferienwohnung ∙ 4 Gäste ∙ 1 Schlafzimmer
4.7
Großartig (35 Bewertungen)
Playa de la Américas, Arona, Spanien
Details
FeWo-direkt
Zum Angebot
Zum Angebot
Ferienhaus Barrio Los Menores
ab 70 € pro Nacht
Ferienhaus ∙ 2 Gäste ∙ 1 Schlafzimmer
5.0
Exzellent (5 Bewertungen)
Barrio Los Menores, Adeje, Spanien
Details
FeWo-direkt
Zum Angebot
Zum Angebot
Ferienwohnung Los Cristianos
ab 50 € pro Nacht
Ferienwohnung ∙ 4 Gäste ∙ 1 Schlafzimmer
5.0
Exzellent (42 Bewertungen)
Los Cristianos, Arona, Spanien
Details
FeWo-direkt
Zum Angebot
Zum Angebot
Ferienhaus La Puntilla
ab 136 € pro Nacht
Ferienhaus ∙ 2 Gäste ∙ 1 Schlafzimmer
4.7
Großartig (3 Bewertungen)
La Puntilla, Valle Gran Rey, Spanien
Details
FeWo-direkt
Zum Angebot
Zum Angebot
Ferienwohnung Bajamar
ab 44 € pro Nacht
Ferienwohnung ∙ 4 Gäste ∙ 1 Schlafzimmer
5.0
Exzellent (24 Bewertungen)
Bajamar, San Cristóbal de La Laguna, Spanien
Details
FeWo-direkt
Zum Angebot
Zum Angebot
Ferienwohnung Playa de la Américas
ab 73 € pro Nacht
Ferienwohnung ∙ 4 Gäste ∙ 2 Schlafzimmer
4.5
Großartig (47 Bewertungen)
Playa de la Américas, Arona, Spanien
Details
FeWo-direkt
Zum Angebot
Zum Angebot
Ferienwohnung Playa de la Américas
ab 63 € pro Nacht
Ferienwohnung ∙ 3 Gäste ∙ 1 Schlafzimmer
4.2
Sehr gut (28 Bewertungen)
Playa de la Américas, Arona, Spanien
Details
FeWo-direkt
Zum Angebot
Zum Angebot
Ferienwohnung Adeje
ab 69 € pro Nacht
Ferienwohnung ∙ 2 Gäste ∙ 1 Schlafzimmer
5.0
Exzellent (1 Bewertung)
Adeje, Isora, Spanien
Details
FeWo-direkt
Zum Angebot
Zum Angebot
image-tag