7 Köstlichkeiten der 7 Hügel Roms - Wimdu base64Hash 7 Köstlichkeiten der 7 Hügel Roms - Wimdu

7 Köstlichkeiten der 7 Hügel Roms

Jederzeit
1 Gast
Jederzeit
1 Gast

Die sogenannte Stadt der 7 Hügel ist berühmt für ihre kulinarische Vielfalt. Rom befindet sich inmitten dieser grünen Erhebungen, die der lokalen Küche eine gewisse Schlichtheit einhauchen.

Mit der Zunahme der Bevölkerungszahl wurden die typischen italienischen Lokale, die Trattorien und Osterien, immer beliebter. Sie dienten den Menschen gleichzeitig als eine Art Wohn- und Esszimmer, denn in den eigenen vier Wänden war selten ausreichend Platz. Diese Art des Kochens, die unter der Bezeichnung „la cucina povera“ (deutsch: die Armenküche) bekannt ist, bildet die Grundlage der römischen Gastfreundschaft. Besucher, die zum ersten Mal in Rom sind, sollten sich die folgende Übersicht nicht entgehen lassen, denn diese beinhaltet einige der beliebtesten Köstlichkeiten der Ewigen Stadt.

Pizza Bianca

© slerravalleygirl

Pizza Bianca © slerravalleygirl

Pizza Bianca ist ein Fladenbrot aus Hefeteig, das bereits zur Zeit der alten Römer gegessen wurde. Der ursprüngliche Name „panis focacius“ bedeutet in etwa so viel wie „auf der Feuerstelle gebackenes Brot“. So oder auf einer heißen Fliese wurde es zubereitet. Aufgrund seiner Beliebtheit gibt es heutzutage davon in Italien unzählige Varianten. Der Teig wird vor dem Backen sorgfältig mit einem Messer angestochen oder es werden kleine Dellen in den Teig gedrückt, um zu starke Blasenbildung zu vermeiden, wenn der Teig im Ofen aufgeht. Damit das Brot nicht austrocknet, wird der ausgerollte Teig außerdem vor dem Backen mit Olivenöl bestrichen.

Wo? Antico Forno Roscioli, Via dei Chiavari 21, +39 06 687 5287

Nonna Betta

Roms dornenlose Artischocken, die mit dem Siegel der geschützten geografischen Angabe der Europäischen Union versehen sind, genießen weltweiten Ruhm und sind aus der umfangreichen römischen gastronomischen Landschaft nicht mehr wegzudenken. Die zwei beliebtesten Varianten und Zubereitungsmethoden sind Carciofi alla Romana („römische Artischocken“) und Carciofi alla Giudea („jüdische Artischocken“). Geerntet werden die Artischocken in der Küstenregion im Norden Roms von Februar bis April.

Carciofi alla Romana © Lisa

Carciofi alla Romana © Lisa

Die traditionellen Artischocken römischer Art werden zubereitet, indem sie gesäubert und von allen äußeren Blättern befreit werden. Anschließend werden sie in eine Mischung aus Wasser und Zitronensaft eingetaucht, damit sie ihre Farbe behalten, bevor sie geöffnet werden und das Innere entnommen wird. Die hohle Artischocke wird dann mit einer Mischung aus Knoblauch, Salz, Pfeffer, Petersilie und Bergminze gefüllt, mit dem Stengel nach unten in eine tiefe Pfanne gelegt und mit Wasser und Wein beträufelt. Nach dem Dünsten in der Pfanne können die Artischocken serviert werden.

Wo? La Matricianella, Via del Leone 4, +39 06 683 2100

Carciofi alla Giudea © Garrett Ziegler

Carciofi alla Giudea © Garrett Ziegler

Die Carciofi alla Giudea kommt ursprünglich aus dem jüdischen Viertel in Rom. Seit über 2000 Jahren und seit der Zeit des Römischen Reichs sind Juden und das jüdische Viertel ein fester Bestandteil der Stadt. Die Zubereitung ist der römischen Art sehr ähnlich, aber die ausgehöhlten Artischocken werden nicht gedünstet, sondern in Olivenöl gebraten. Das Resultat erinnert ein wenig an goldfarbene Sonnenblumen. Mit Salz und Pfeffer bestreut sollten diese Artischocken am besten gleich warm serviert werden.

Wo? Ristorante Piperno, Monte dé Cenci 9, +39 6 68 80 66 29

Carbonara

Carbonara © Nicola

Carbonara © Nicola

Das berühmteste Pastagericht Roms ist wahrscheinlich Carbonara, was so viel heißt wie „nach Art der Kohlenbergarbeiter“ und traditionell mit Penne-Nudeln serviert wird. Diese werden den Spaghetti vorgezogen, weil die Penne sich besser mit dem Ei und Schinken verbindet. Der eigentliche Ursprung des Gerichts bleibt jedoch bis heute ungeklärt. Der Name könnte sich auf das typische Gericht der Bergarbeiter oder auf die an Kohle erinnernden, dunklen Pfefferkörner auf der Pasta beziehen. Vielleicht entstand es auch im Jahre 1944, als es während der Befreiung Roms eine Nahrungsmittelknappheit gab und die Alliierten Eierpulver und Schinken in Rationen verteilt haben, die von den Einheimischen mit Pasta weiterverarbeitet wurden.

Wo? L’Arcangelo, Giuseppe Gioacchino Belli 59, +39 06 321 0992

Abbacchio alla Scottadito

Abbacchio alla Scottadito © Leslie1

Abbacchio alla Scottadito © Leslie1

Einst trieben Hirten ihre Schafherden von den umliegenden Hügeln hinunter und führten sie durch die Straßen der Stadt. Auch 3000 Jahre später spielt Lamm in der römischen Küche noch eine wichtige Rolle. Abbacchio al Forno (gebratenes Lamm) und Abbachio alla Scottadito (kleine, gegrillte Lammkoteletts) gehören auf jede Speisekarte der Trattorien. Labmolke wird außerdem zur Herstellung von süßlichem Ricotta und Pecorino verwendet. Das berühmteste Lammgericht aus Rom sind die gegrillten Lammkoteletts, Abbacchio alla Scottadito, die mit Thymian, Estragon und Rosmarin verfeinert werden, bevor sie in Olivenöl geschwenkt und gegrillt werden. Traditionellerweise werden die Koteletts mit Zitronensaft beträufelt und direkt mit den Fingern gegessen. Weit verbreitet ist außerdem Coratella, ein Gericht mit Herz, Leber und Lunge vom Lamm.

Wo? Trattoria Al Moro, Vicolo Delle delle Bollette 13, +39 06 6783495

Bucatini all’Amatriciana

Bucatini all'amatriciana © Kevin3

Bucatini all’Amatriciana © Kevin3

Pasta ist ein essenzieller Bestandteil der römischen Küche und die vielleicht römischsten aller Nudeln sind die Bucatini, die den meisten eher unter der Bezeichnung Makkaroni bekannt sind. Das Gericht Bucatini all’Amatriciana wird außerdem aus Tomaten, Peperoncini, Guanciale (eine Art Speck) und geriebenem Pecorino zubereitet. Es wird angenommen, dass das Rezept aus der Gemeinde Armatrice stammt, die sich auf dem Hügel nordöstlich von Rom befindet. Durch den regen Austausch zwischen Armatrice und der Ewigen Stadt im 19. Jahrhundert fand das Rezept große Verbreitung. Mittlerweile gehört es zum Grundrepertoire der römischen Küche und verschiedene, lokale Varianten dieses Gerichts finden Gäste auf den Speisekarten der Osterien.

Wo? Armando al Pantheon, Salita dè Crescenzi 31, +39 06.68803034

Coda alla Vaccinara

Coda alla Vaccinara © emanuele75

Coda alla Vaccinara © emanuele75

Coda alla vaccinara ist eine römische Ochsenschwanzsuppe, deren Geschichte auf den zentralen Stadtteil Regola zurückgeht, in dem sich einst die Schlachthäuser befanden. Dort wurden die Metzger mit Schlachtnebenerzeugnissen vergütet, welche sie anschließend an die lokalen Trattorien weiterverkaufen konnten, die daraus wiederum Mahlzeiten zubereiteten. Obwohl die Schlachthäuser später Dämmen weichen mussten, die Ende des 19. Jahrhunderts entlang des Flusses aufgeschüttet wurden, blieb das Gericht bis heute als geschätzter Teil der römischen Küche bestehen. Für die Zubereitung werden der Schwanz eines Rinds sowie Sellerie, Zwiebeln und Knoblauch gedünstet und mit Zimt und Kräutern verfeinert.

Wo? Trattoria Da Cesare, Via del Casaletto 45, +39 06 536015

Puntarelle

Puntarelle © Pasta_Volello

Puntarelle © Pasta_Volello

Puntarelle ist frühwinterlicher Chicorée, der ursprünglich von der Latium-Küste kommt. Er wird gepflückt, wenn er noch jung und zart ist und kann roh oder gekocht gegessen werden. Die besseren, süßeren Blätter befinden sich im Inneren, außen sind die Blätter recht bitter. In Rom wird Puntarelle traditionell mit einem Dressing aus Sardellen, Weißweinessig, Salz, gemischt mit Olivenöl serviert.

Wo? Trattoria A Casa Di Rita, Via delle Ciliege 145/E, +39 06 2311668

Rom: Top Angebote

Ferienwohnung Aurelio
52 € pro Nacht
Ferienwohnung ∙ 4 Gäste ∙ 1 Schlafzimmer
4.8
Exzellent (151 Bewertungen)
Aurelio, Municipio XIII, Rom
Details
FeWo-direkt
Zum Angebot
Zum Angebot
Ferienwohnung Quartiere VIII Tuscolano
91 € pro Nacht
Ferienwohnung ∙ 4 Gäste ∙ 2 Schlafzimmer
4.2
Sehr gut (4 Bewertungen)
Quartiere VIII Tuscolano, Centocelle, Rom
Details
HomeToGo
Zum Angebot
Zum Angebot
Ferienwohnung Rione XVIII Castro Pretorio
105 € pro Nacht
Ferienwohnung ∙ 4 Gäste ∙ 2 Schlafzimmer
4.9
Exzellent (134 Bewertungen)
Rione XVIII Castro Pretorio, Rom, Italien
Details
FeWo-direkt
Zum Angebot
Zum Angebot
Ferienwohnung Aurelio
82 € pro Nacht
Ferienwohnung ∙ 2 Gäste ∙ 1 Schlafzimmer
4.9
Exzellent (87 Bewertungen)
Aurelio, Municipio XIII, Rom
Details
FeWo-direkt
Zum Angebot
Zum Angebot
Ferienwohnung Rione XV Esquilino
130 € pro Nacht
Ferienwohnung ∙ 8 Gäste ∙ 3 Schlafzimmer
4.7
Großartig (47 Bewertungen)
Rione XV Esquilino, Municipio I, Rom
Details
FeWo-direkt
Zum Angebot
Zum Angebot
Ferienwohnung Rione XVIII Castro Pretorio
97 € pro Nacht
Ferienwohnung ∙ 5 Gäste ∙ 2 Schlafzimmer
5.0
Exzellent (1 Bewertung)
Rione XVIII Castro Pretorio, Rom, Italien
Details
HomeToGo
Zum Angebot
Zum Angebot
Ferienwohnung Quartiere IX Appio Latino
-7%
110 €
102 € pro Nacht
Ferienwohnung ∙ 2 Gäste ∙ 1 Schlafzimmer
Quartiere IX Appio Latino, Municipio VIII, Rom
Details
HomeToGo
Zum Angebot
Zum Angebot
Ferienwohnung Trastevere
121 € pro Nacht
Ferienwohnung ∙ 4 Gäste ∙ 2 Schlafzimmer
Trastevere, Municipio I, Rom
Details
HomeToGo
Zum Angebot
Zum Angebot
Ferienwohnung Ostiense
42 € pro Nacht
Ferienwohnung ∙ 4 Gäste ∙ 2 Schlafzimmer
4.7
Großartig (3 Bewertungen)
Ostiense, Municipio VIII, Rom
Details
FeWo-direkt
Zum Angebot
Zum Angebot
Ferienwohnung Camporomano
67 € pro Nacht
Ferienwohnung ∙ 3 Gäste ∙ 1 Schlafzimmer
5.0
Exzellent (1 Bewertung)
Camporomano, Centocelle, Rom
Details
HomeToGo
Zum Angebot
Zum Angebot
Ferienwohnung Quartiere XIV Trionfale
93 € pro Nacht
Ferienwohnung ∙ 6 Gäste ∙ 2 Schlafzimmer
Quartiere XIV Trionfale, Municipio XIV, Rom
Details
HomeToGo
Zum Angebot
Zum Angebot
Bed & Breakfast Quartiere XV Della Vittoria
104 € pro Nacht
Bed & Breakfast ∙ 4 Gäste ∙ 1 Schlafzimmer
3.8
Gut
Quartiere XV Della Vittoria, Municipio XV, Rom
Details
Agoda
Zum Angebot
Zum Angebot
Ferienwohnung Municipio XIII
47 € pro Nacht
Ferienwohnung ∙ 4 Gäste ∙ 1 Schlafzimmer
Municipio XIII, Rom, Italien
Details
FeWo-direkt
Zum Angebot
Zum Angebot
Ferienwohnung Quartiere XII Gianicolense
59 € pro Nacht
Ferienwohnung ∙ 2 Gäste ∙ 1 Schlafzimmer
5.0
Exzellent (164 Bewertungen)
Quartiere XII Gianicolense, Municipio XII, Rom
Details
FeWo-direkt
Zum Angebot
Zum Angebot
Ferienwohnung Trastevere
119 € pro Nacht
Ferienwohnung ∙ 2 Gäste ∙ 1 Schlafzimmer
4.8
Exzellent (23 Bewertungen)
Trastevere, Municipio I, Rom
Details
FeWo-direkt
Zum Angebot
Zum Angebot
Ferienwohnung Quartiere XV Della Vittoria
137 € pro Nacht
Ferienwohnung ∙ 6 Gäste ∙ 2 Schlafzimmer
Quartiere XV Della Vittoria, Municipio XV, Rom
Details
HomeToGo
Zum Angebot
Zum Angebot
Ferienwohnung Quartiere XIV Trionfale
108 € pro Nacht
Ferienwohnung ∙ 4 Gäste ∙ 2 Schlafzimmer
Quartiere XIV Trionfale, Municipio XIV, Rom
Details
HomeToGo
Zum Angebot
Zum Angebot
Ferienwohnung Rione XVIII Castro Pretorio
176 € pro Nacht
Ferienwohnung ∙ 8 Gäste ∙ 4 Schlafzimmer
5.0
Exzellent (2 Bewertungen)
Rione XVIII Castro Pretorio, Rom, Italien
Details
HomeToGo
Zum Angebot
Zum Angebot
Ferienwohnung Quartiere XIV Trionfale
100 € pro Nacht
Ferienwohnung ∙ 6 Gäste ∙ 2 Schlafzimmer
4.7
Großartig (5 Bewertungen)
Quartiere XIV Trionfale, Municipio XIV, Rom
Details
HomeToGo
Zum Angebot
Zum Angebot
Ferienhaus Quartiere XIV Trionfale
97 € pro Nacht
Ferienhaus ∙ 5 Gäste ∙ 2 Schlafzimmer
Quartiere XIV Trionfale, Municipio XIV, Rom
Details
FeWo-direkt
Zum Angebot
Zum Angebot
Ferienwohnung Quartiere XIV Trionfale
138 € pro Nacht
Ferienwohnung ∙ 8 Gäste ∙ 3 Schlafzimmer
Quartiere XIV Trionfale, Municipio XIV, Rom
Details
FeWo-direkt
Zum Angebot
Zum Angebot
image-tag