Menu

1_Berlin

Ostern 2016 steht vor der Tür und brandaktuell liefert die Onlineplattform für Ferienwohnungen Wimdu.de die beliebtesten Osterreiseziele der Deutschen*. Die gute Nachricht gleich vorweg: Berlin strahlt als Titelverteidiger wieder auf Platz eins. Wien schafft mit Platz vier hinter Amsterdam und London den größten Sprung in den Top 10 nach vorne. Paris und Rom verlieren an Boden, absoluter Aufsteiger des Jahres ist definitiv Budapest!

Nachdem Berlin vergangenes Jahr erstmals überhaupt die Spitzenposition vom langjährigen Platzhirsch Paris übernommen hatte, ist die Bundeshauptstadt auch zu Ostern 2016 wieder die Lieblingsdestination der deutschen Urlauber.

Amsterdam neuer erster Verfolger, London stabil in Top 3
Freuen kann sich aber nicht nur Berlin. Neuer Zweiter ist erstmals überhaupt die Grachten-Metropole Amsterdam, die sich damit nach Platz vier im Vorjahr an den beiden Weltstädten London und Paris vorbeigeschoben hat. Die kleine Hauptstadt der Niederlande mit gerade einmal 800.000 Einwohnern hält sich seit Jahren konstant im Konzert der Großen und konnte mit Platz zwei eine neue Bestmarke erzielen. London landet wie im Vorjahr auf Platz drei und ist und bleibt eine der Top-Destinationen der Deutschen im Frühling.

Paris verliert an Boden, Wien macht größten Sprung in den Top 10
Wien machte in den Top 10 der beliebtesten Oster-Destinationen deutscher Urlauber eindeutig den meisten Boden gut. Nach Platz acht 2015 verbesserte sich die Donau-Metropole gleich um vier Ränge auf Platz vier. Die laut aktueller Mercer-Studie erneut lebenswerteste Stadt der Welt steigt also auch in der Gunst heimischer Touristen. Wohl auch im Schatten der Terroranschläge rutschte Paris von Platz zwei auf die Fünf. Gewichtiges Trostpflaster: Mit der EURO 2016 im Juni und Juli wird die wunderschöne Stadt an der Seine gewaltig Boden gutmachen, wenn Millionen Fußballfans aus ganz Europa in die französische Hauptstadt pilgern werden.

Barcelona und Prag konstant, Hamburg im Vormarsch
Barcelona schafft es mit Platz sechs als einzige spanische Stadt in die Top 10 und belegt wie Prag auf Rang sieben dieselbe Position wie schon 2015. Wieder einen Schritt nach vorne machte dagegen der  zweite deutsche Vertreter Hamburg. Mit etwas Wetterglück erstrahlt die Hansestadt an der Elbe und Alster für viele Deutsche besonders hell.

Rom verliert deutlich an Boden, Lissabon erstmals dabei
Zweiter klarer Absteiger nach Paris ist die Ewige Stadt Rom. 2015 lag die italienische Metropole noch auf Platz fünf, so reicht es 2016 mit Platz neun gerade noch für eine Top-10-Platzierung. Genau diese schafft mit Rang zehn erstmals Lissabon. Die Perle Portugals an der Atlantikküste machte also immerhin wieder einen Platz gut und drängte damit ausgerechnet die Dom-Stadt Köln aus den beliebtesten zehn Städten.

Budapest der heimliche Sieger der diesjährigen Wertung
Zwar schrammte Budapest dieses Jahr mit Platz zwölf noch knapp an den Top 10 vorbei, freuen dürfte es die Ungarn aber trotzdem. Mit einem Sprung von 24 auf elf legte Budapest schließlich die größte Aufholjagd aller Destinationen hin und hat gute Chancen hat, im kommenden Jahr unter den Top 10 der beliebtesten zehn Oster-Urlaubszielen der Deutschen zu landen.

Weitere Platzierungen deutscher Metropolen in den Top 30 (in Klammer die Vorjahresplatzierung): 13. Dresden (13.), 17. München (14.), 24. Leipzig (22.), 29. Nürnberg (36.).

*Als Vergleichszeitraum wurden die Buchungen für das das Osterwochenende 2015 (2. bis 6. April) mit jenem von 2016 (24. Bis 28. März) ausgewertet und verglichen.