Lasst uns das neue Jahr direkt mit einem Vergleich starten: Sind Ferienwohnungen oder Hotels besser? Das Thema Ferienwohnungen wurde in letzter Zeit immer häufiger diskutiert und dabei haben sich Kritiker und Befürworter teilweise ordentlich in den Haaren gehabt (heiß her ging es Beispielsweise auf unserer Podiumsdiskussion, die man auf Facebook sehen kann).

Aber warum entscheiden sich manche eigentlich für eine Ferienwohnung und gegen ein Hotel?

Der gravierendste Unterschied ist wohl die Tatsache, dass Reisende in einer Ferienwohnung mitten im Geschehen, mitten in einer Nachbarschaft, mitten in einer lokalen und wahrhaften Umgebung sind. Dies erlaubt es Reisenden viel besser, die Kultur zu genießen als es jemals in einem Hotel möglich wäre. Gastgeber von Ferienwohnungen können Gästen persönlich helfen und Empfehlungen sowie Ratschläge zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt geben und wissen auch genau, wohinter sich nur üble Touristenfallen befinden. Manche Unterkünfte bieten sogar die Möglichkeit, gemeinsam mit dem Gastgeber zu wohnen, wie es beispielsweise bei Austauschschülern oder Au Pairs üblich ist. Wer mit seinem Gastgeber gemeinsam frühstückt, der baut vielleicht sogar eine neue Freundschaft auf.

Ein Hotel bietet Komfort, einen isolierten Schlaf- und Ruheplatz für Touristen und befindet sich vielleicht sogar in einer urbanen Gegend, aber eine Ferienwohnung ermöglicht ein völlig anderes Erlebnis. Wer träumt nicht davon, bei einem Aufenthalt im Big Apple in einem echten New Yorker Apartment aufzuwachen oder aus einer Dachgeschosswohnung über die Dächer von Paris schauen zu können?

Hotels kümmern sich sehr um das Wohlergehen ihrer Gäste, nur geht dabei leider die Authentizität des Landes verloren, nach der sich so viele Reisende sehnen. Ferienwohnungen hingegen wurden ursprünglich zum Wohnen eingerichtet und haben dementsprechend alle ihren eigenen Charme und Charakter. Auf Wimdu findet man tausende solcher Ferienwohnungen, die alle bunt über die ganze Welt verteilt sind. So findet man stets die passende Unterkunft für die anstehende Reise.

In der folgenden Infografik werden Hotels und Ferienwohnungen gegenübergestellt. Man möge selbst entscheiden, was einem lieber ist.

Ferienwohnungen vs. Hotels: Was ist besser?

Speisen und Snacks

In der Ferienwohnung

Hobby-Köche aufgepasst: In einer Ferienwohnung hat man die Möglichkeit, gemeinsam mit Freunden oder der Familie zu kochen und dabei lokale Rezepte auszuprobieren. Alle Zutaten sind in lokalen Läden und auf den verschiedenen Märkten erhältlich.

Im Hotel

Ein Marktbesuch verlockt mit diversen Köstlichkeiten, aber wer nicht vorbereitet ist oder keine Möglichkeit hat, etwas in seinem Hotelzimmer zu lagern, der muss leider auf einen Kauf verzichten. Ein kleiner Trost: Es gibt den Zimmerservice. Jedoch sollte man nicht die Polstermöbel bekleckern.

Privatsphäre und Freiheit

In der Ferienwohnung

Was gibt es Schöneres, als vollkommene Freiheit und Unabhängigkeit im Urlaub zu genießen? In einer Ferienwohnung platzt niemand mit dem Staubwedel hinein und stört im unpassendsten Moment. Ist die Tür zu, bleiben alle draußen – wie zu Hause!

Im Hotel

Lange geschlafen wird hier nicht. Wer nicht früh genug aufsteht, der verpasst das Frühstück oder wird spätestens vom Zimmerservice geweckt. Bei einem kurzen Aufenthalt kann man die regelmäßigen Störungen vielleicht noch hinnehmen, aber auf Dauer kann dies anstrengend werden.

Reisen und Übernachten in Gruppen

In der Ferienwohnung

Wer mit der Familie oder mit Freunden reist, für den bieten Ferienwohnungen eine ausgezeichnete Möglichkeit, gemeinsames Wohnen mit Privatsphäre zu verbinden. Während man im Wohnzimmer oder in der Küche gemeinsam Zeit verbringt, kann man in einzelnen Schlafzimmern ungestört sein.

Im Hotel

In vielen Hotels werden Gruppen von Freunden und Familien auf verschiedene Zimmer verteilt, da der Platz beschränkt ist. So muss man stets durch Flure laufen oder sich auf andere Etagen begeben, um mit seinen Mitreisenden zu sprechen.

Raum und Komfort

In der Ferienwohnung

Wer im Hotelbett liegt, kann sich (überspitzt ausgedrückt) links hinabrollen und steht im Bad oder rechts hinabrollen und steht vor der Eingangstür. Eine Ferienwohnung jedoch bietet mehr Raum, sodass man sich nach langen Ausflügen auf einem gemütlichen Sofa ausruhen und auch sein Haustier guten Gewissens für eine kurze Zeit dort lassen kann.

Im Hotel

In einem Hotelzimmer ist das Bett eindeutig der Mittelpunkt: Hier kann man unter die Bettdecke gleiten, auf der weichen Matratze entspannen und fernsehen. Man stehe aber lieber nicht auf, denn in den meisten Fällen stolpert man dann über seinen Koffer oder seine Schuhe. Wer oft mit viel Gepäck reist, kennt die Tücken eines kleinen Hotelzimmers gut genug.

Geld sparen und trotzdem schlemmen

In der Ferienwohnung

Die Küche einer Ferienwohnung kann ein wahrer Segen sein: Sie bietet die Freiheit, nicht immer auswärts essen zu müssen und man kann lokale Erzeugnisse beim Kochen eingehender entdecken. Darüber hinaus spart man auch einiges, denn das meiste Geld wird auf Reisen in Bars und Restaurants gelassen.

Im Hotel

Leider muss man sich beim Thema Essen diversen Zwängen im Hotel hingeben: Zum einen muss man sich an die vorgegebenen Zeiten halten, zum anderen muss man im Gedränge zwischen weiteren Gästen einen freien Platz finden und nach dem Essen leider tief in die Tasche greifen.